Herzlich Willkommen in meinem Blog

Herzlich Willkommen auf meinem Blog
Ich stelle euch hier meine gebastelten Sachen vor .... dazu gekommen bin ich durch ganz liebe Leute aus dem Basteluniversum und unserem Forum www.forumsfamilie.de
das nun seid 3 Jahren besteht.
Ich stecke was das basteln mit Papier und Schere angeht noch in den Kinderschuhen, versuche aber soweit es meine Freizeit zulässt ständig dazuzulernen ....

Ich hoffen euch werden meine gebastelten Sachen gefallen.

in diesem Sinne .... viel Spass beim stöbern

Anleitung für SU Stempelkissen Regal

Hallo zusammen.

Hier werde ich mal versuchen eine Anleitung
für ein SU Stempelkissen Regal zu erstellen.

das ich selber nach einer Idee von floral-frame aus dem Stempel Cafe gebastelt hatte

Es bietet Platz für 24 SU-Stempelkissen

los gehts:

Material
2 Bögen (40x50cm) Graupappe in einer Stärke von 2,5 mm
Cuttermesser oder Teppichmesser
Lineal
Kleber (ich verwendete Buchbinderleim)
Acrylfarbe (wie in dieser Anleitung ... man kann
 aber auch die einzelen Teile "beziehen")
Deko-Material zum verzieren


Schritt 1 

Einzeichnen und Zuschneiden der Führung für die Ablageböden 

Maße für das Führungsplättchen 10 x 2,5 cm 

das ganze muss man nun 48 mal wiederholen (Fleißarbeit)

Achtung !!!  achtet bitte akribisch darauf das ihr das Maß 2,5 cm einhaltet, sonst wird`s schepp ;-)


Nachdem wir unsere Finger wieder einigermaßen unter Konrolle haben,

kommen wir nun zu
Schritt 2


Aufkleben der Führungsplättchen 

Wie im Bild zu erkennen benutze ich hier einen Acrylblock zum genauen anlegen der Plättchen 




nun sollte man das ganze beschweren, damit es gleichmäßig festgeklebt wird

hierfür benutzte ich einen schmaleren Acrylblock und ein Gewicht



als nächstes wird ein "Abstandsplättchen" (siehe Bild) verwendet 
damit wir eine gleichmäßige Führung für die Einlegeböden bekommen

Achtung !!! das Abstandsplättchen nicht verleimen



das ganze wir nun 8 mal gemacht 
dann sieht das ganze so aus (siehe Bild)
die länge der Regalwände ergibt sich aus den aufgeleimten Führungsplättchen,
einfach nach dem letzten Plättchen bündig abschneiden


so das ganze wird nun auf zwei Aussenteilen und zwei Innenteilen verleimt
(siehe Bild)



Schritt 3


Zuschnitt der Ablageböden

wieder mal ist Fleißarbeit angesagt

Nun werden 21 Ablageböden benötigt 
in den Maßen 10 x 10 cm (siehe Bild)

>>>Achtung !!! auch hier wieder akribisch auf die genauen Maße achten ....<<<

Richtig .... sonst wird`s schepp ;-)




Schritt 4


Verleimen der Außen -Innenseiten und Ablageböden 


Nun wird wieder verleimt, ich fing mit dem Mittelteil an

TIP !!! legt es am besten mit der Rückseite auf die Arbeitsplatte, damit man die Einlegeböden 
gleichmässig nach hinten/unten drücken kann und somit alle plan an der Rückwand liegen


Verleimt nun die Ablageböden in ihren Führungen 

>>>> Vermerk: wer will kann natürlich auch erst alles mit Acryllack bepinseln <<<<



und so verfahren wir auch mit den zwei Aussenteilen 

danach trocknen lassen und das Naschi das wie von Zauberhand erschienen ist geniessen *lach*


So wenn wir das haben und alles gut getrocknet ist, können wir uns an die Rückwand machen 



Schritt 5 

Die Rückwand 


Am besten legt ihr das Gerüst unseres Regals mit der Rückseite auf 
ein Stück Graupappe und schneidet euch die Rückwand zurecht 
 


wie ihr bei meinem Bild seht, habe ich die Rückwand oben etwas länger gelassen .... 
das ist später für die Ablage gedacht



So nun noch die Boden und die Deckplatte abmessen und zuschneiden (achtet bei der Bodenplatte darauf das sie jeweils 1 cm nach lins, rechts und nach vorne länger sein muss) damit das Regal stabiler steht 

bei der Deckplatte hab ich sie nur nach vorne 1 cm länger zugeschnitten 



dann alles zusammenkleben und anpinseln 




Tja das wars dann auch schon im großen und ganzen 
nun noch verzieren und bestücken 

und somit haben wir es geschafft 



Ich hoffe ihr kommt mit meiner Anleitung klar 

wenn noch Fragen offen sein sollten einfach melden :-)



>>>>>Heldenhafte Grüsse Olaf <<<<<

Kommentare:

  1. wow, das war ja ne Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt.
    Lieben Dank für die Anleitung und weiter so

    Liebe Grüße

    Annette

    AntwortenLöschen
  2. ein sooo geniales Regal.. suuper.. und was für eine Arbeit.. uff..
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß jetzt wo dein übermenschliche Bastelgröße steckt,mir steht vor staunen noch der Mund offen ,boah ist das genial -aber dazu reicht meine Geduld nicht-eine mordsarbeit die sich gelohnt hat! Ich hätte nicht nur ein Naschi gebraucht um das durchzuhalten-ich glaube ich hätte auch den einen oder anderen doppelstöckigen Tröster gebraucht -ob dann allerdinbgs nochetwas gerade geworden wäre......??????
    Ich gratuliere dir von ganzen Herzen zu diesem Wunderwerk der Bastelkunst!!!
    Liebe Grüße Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich habe deine Anleitung befolgt,und mir ein Regal gebastelt, Danke für deine Anleitung. Ich habe darüber auf meinen Blog berichtet und zu deinen Blog verlinkt:
    http://blumensol.blogspot.com/2012/03/stempelkissen-regal.html

    lg

    Blumensol

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Anleitung, sehr sauber gearbeitet, ganz lieben Dank fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Olaf...super geworden dein Regal.Ich habe damit einfach kein Glück. Bei mir geht das immer schief. Würdest du mir evtl eines für 12 Stempelkissen machen, also nur ein zweier Turm mit je 6 Fächern? Mir reicht es nur so ganz nackig, ohne Farbe und Papier.

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Olaf,

    dein Regal ist ganz große Klasse geworden und ich bin begeistert!
    Du warst unglaublich fleißig und geduldig, meinen Respekt hast du!
    Danke fürs Zeigen,
    lg, Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Bin noch nicht so lange bei SU, habe aber schon etliche Stempelkissen und war mit meiner Ablage dieser nicht zufrieden. Deine Anleitung ist super verständlich außerdem findet Dein Regal meinen höchsten Respekt. Prima Arbeit und sieht auch toll aus. Habe mir gleich Graupappe gekauft und schon ging es los. Eine Blase am Finger ist bei mir auch schon abzusehen, aber egal. Nochmals vielen Dank für die tolle Anleitung.
    LG Evi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Dirk,
    Kannst Du mir vielleicht die Maße des fertigen Regal's schreiben?
    Dann weiß ich ob es bei mir reinpasst oder nicht.
    Vielen Dank für Deine Mühe.
    Lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Deinen Blogbeitrag! Auf die Idee mit der Graupappe wäre ich nie gekommen! Mein Regal ist zwar nicht so schön ordentlich geworden, aber ich liebe es. http://susis-basteltipps.blogspot.de/2014/03/einen-traum-erfullt.html Ich hoffe, es war OK, dass ich Dich verlinkt habe. LG Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Diese Anleitung macht einer ehemaligen Werklehrerin viel Freude! SO muss es gehen: klar, einfach, deutlich und leicht verständlich - wunderbar! Falls ich den schweineteuren Wackelturm der Firma verscherbel, bin ich jetzt gut ausgestattet ...

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  12. Wow ist das ein schickes Teil.
    Da ist wirklich Fleißarbeit angesagt.

    Daumen hoch.

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Super klasse!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Mach weiter so!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen